Die dritte Woche




Die dritte Woche ist wie im Fluge vergangen. Unsere Kleinen haben das „Kinderzimmer“ für sich erobert. Es geht schnell aus der Wurfkiste hinaus über eine kleine Holzrampe. Hier haben wir am Anfang noch ein Drybed herüber gelegt, da sie ziemlich rutschig ist. Auch dieses ist kein Problem mehr. Mit kleinen Sprüngen vorwärts aber auch rückwärts wird die Umgebung unsicher gemacht. Anica hat alle Mühe der Horde zu entkommen, da sie einfach überall um die Pfoten herum wuseln. Wie gut, dass ihr Rückzugsbereich durch eine Schranke geschützt ist, die nur sie überwinden kann. Wir werden jetzt ordentlich in Beschlag genommen. Sei es als Klettergerüst oder ruhender Pol zum Kuscheln wenn sie müde werden. Dann legt sich Mama entspannt daneben und ist froh, dass wir ihr ein wenig abnehmen können.
Den ersten Welpenbrei  gab es auch schon. Es ist immer wieder lustig, wenn die Kleinen wie „Hans guck in die Luft“ plötzlich ins Schälchen treten und merken, dass dort unten etwas ganz besonders leckeres ist. Mit Hingabe macht Anica ihre Welpen danach gründlich sauber.
Chey, Aiko und Oma Vilja durften ihre kleinen „Mitbewohner“ schon begutachten. Chey schaut sich das ganze aus sicherer Entfernung an, Aiko bleibt auch lieber hinter der Schranke und Oma ist ganz verzückt. Wir haben den Eindruck, sie würde sich gerne einmal zu den Kleinen dazu legen und sie betüteln.
Bitte klicken Sie zur Vergrößerung auf eines der Vorschaubilder!

Hovawartzucht vom Auenland   -  Frank & Anja Wüstefeld  -  Marie-Curie-Str. 20  -  30966 Hemmingen
 
Tel.:    (05 11) 23 30 370  oder  (05 11) 23 47 690  -  Fax:    (05 11) 23 30 371  -  E-Mail: info@vom-auenland.de