Die fünfte Woche


Nun war es endlich soweit. Papa Merlin kam seine Kinder besuchen. So ganz geheuer waren sie ihm allerdings nicht. So klein und wuselig und ständig muss man aufpassen, dass man nicht darauf tritt. Da hat sich Merlin doch lieber an Anica gehalten. Diese schaute sich das Spektakel an, zählte ab und zu  ihre Kleinen durch und rüffelte Merlin an, wenn er zu aufdringlich wurde. Die Betonröhren wurden freigegeben und es macht großen Spaß um diese herumzutoben und hindurch zu laufen. Anica schaut jeden Abend nach, wenn die Kleinen „ins Bett gebracht werden“, ob eventuell noch einer darin ist.
Wie alle Hovawarte, suchen unsere Welpen wenn sie vom spielen müde sind ein kühles Plätzchen zum schlafen. Dann geht es fix in das Welpenzimmer wo es sich auf den kühlen Fliesen mit der kühlen Wand im Rücken herrlich schlummern lässt. Oft haben wir nun Besuch, seien es die neuen Welpenbesitzer, Freunde oder Verwandte. Auch unsere Söhne bringen Freunde mit auf denen dann die Babys herum turnen dürfen. Großen Spaß bereitet das Spiel mit dem alten Kartoffelsack, Schal oder den klappernden Flaschen. Unsere Zuchtwartin war zur Zwischenabnahme da. Alles bestens in Ordnung!
Bitte klicken Sie zur Vergrößerung auf eines der Vorschaubilder!



Hovawartzucht vom Auenland   -  Frank & Anja Wüstefeld  -  Marie-Curie-Str. 20  -  30966 Hemmingen
 
Tel.:    (05 11) 23 30 370  oder  (05 11) 23 47 690  -  Fax:    (05 11) 23 30 371  -  E-Mail: info@vom-auenland.de