Die zweite Woche



Nun sind schon 2 Wochen vergangen und jeden Tag entdecken wir Entwicklungssprünge.
Lagen die Kleinen eben meistens noch schlafend in Mamas Nähe, so entwickelt sich nun die Neugier an ihrer Umgebung.
Alle haben am selben Tag ihre Augen geöffnet und staunen nun über die neuen Eindrücke.
Mit wackelnden Köpfen geht es flott auf vier Beinen durch die Wurfkiste und der Rand wird schon ab und zu als Klettergerüst  genutzt.
Vorwurfsvoll wird der Kopf Richtung Himmel gehoben und geheult wie die kleinen Wölfe. Manchmal mit so einer Inbrunst, dass man dabei umkippt um dann wieder schnell schimpfend aufzustehen.Auch wird schon ordentlich an den Wurfgeschwistern gerupft und gezogen.
Wenn dann nach so viel Aufregung Mama sich dazu legt, schmiegen die Kleinen sich an sie oder spielen noch mit ihren Ohren oder ihrer Rute.
Auf Anica können wir uns 100% verlassen. Sie kommt nun öfter bei uns vorbei und nimmt einen Teil ihrer Gewohnheiten wieder an, wie z.B. beim Abendessen vorbereiten in der Küche zu liegen und aufpassen, dass  auch sie etwas ab bekommt! Nach einiger Zeit geht sie dann ohne Aufforderung zu ihrer kleinen Familie um diese zu umsorgen.
Unsere Söhne Niclas und Jannick nehmen wie immer aktiv an der Aufzucht der Welpen teil.
So sitzen sie gerne mit in der Wurfkiste oder beaufsichtigen die Rasselbande, wenn die Kiste gesäubert und mit neuem Drybed versehen wird.


Bitte klicken Sie zur Vergrößerung auf eines der Vorschaubilder!



Hovawartzucht vom Auenland   -  Frank & Anja Wüstefeld  -  Marie-Curie-Str. 20  -  30966 Hemmingen
 
Tel.:    (05 11) 23 30 370  oder  (05 11) 23 47 690  -  Fax:    (05 11) 23 30 371  -  E-Mail: info@vom-auenland.de