Die dritte Woche



Nachdem nun alle Welpen die Augen geöffnet haben, beginnen sie sich mehr und mehr füreinander zu interessieren. Auch das Schlecken hat nun begonnen und so wird die Hand oder das Gesicht abgeschlabbert. Mit dem Sehen klappt es noch nicht so gut, so stehen die Kleinen oft noch vor der Wurfkistenwand und starren diese ganz überrascht an. Beliebt ist es nun auch zu jaulen oder ansatzweise zu bellen. Kopf in den Nacken und dann wird laut losgejault.
Die „Bewaffnung“ der Welpen hat ebenfalls begonnen und so brechen nun die Milchzähne durch. Die Schneidezähne kann man schon spüren und die Milchmolaren haben große Schleimhautfalten gebildet zur ganz besonderen Freude von Chey. Wir glauben, sie ist heilfroh wenn nun mit zufüttern begonnen wird und sie etwas Unterstützung findet.
Da die kleinen Krallen ebenfalls sehr scharf sind, würde Chey auch schon gerne im Stehen säugen da die Welpen so nicht den Milchtritt durchführen können. Hierzu sind sie aber noch zu klein und Mama muss sich noch etwas gedulden.

 
<
1
>
1 - 29 / 29


Hovawartzucht vom Auenland   -  Frank & Anja Wüstefeld  -  Marie-Curie-Str. 20  -  30966 Hemmingen
 
Tel.:    (05 11) 23 30 370  oder  (05 11) 23 47 690  -  Fax:    (05 11) 23 30 371  -  E-Mail: info@vom-auenland.de