Die ersten Tage

Die Tage vor der Geburt sind immer schon spannend! Erst wenn die Hündin das fressen einstellt naht die Geburt, die ebenfalls immer nach dem gleichen Muster abläuft. Es wird eine Kuhle im Garten gebuddelt, meistens unter einem Strauch. Dort holt man die Hündin dann ab und sucht immer wieder die Wurfkiste auf. Auch dort wird gescharrt und versucht den Boden zu vertiefen. Nach einer gefühlten Ewigkeit setzen die Geburtswehen ein und es kommt der erste Welpe. Auch wenn es keiner zeigt, die Mütter wissen was zu tun ist: Fruchtblase auspacken, abnabeln, die Plazenta verspeisen und das Kleine dann kräftig ablecken. Eine tolle Einrichtung von Mutter Natur. Es ist schön dieses zu beobachten und zu begleiten. Fajara ist nun unsere vierte Hündin die Welpen bekommt. Alles läuft relativ gleich ab und trotzdem hat jede Hündin ihre Eigenheiten und ihre eigene Technik. So ist das dann auch wenn die Welpen da sind. Es läuft alles nach einem gewissen Schema ab und doch sind immer kleine Besonderheiten im Umgang der Hündin mit den Welpen.
 

 
<
1
>
1 - 26 / 26


Hovawartzucht vom Auenland   -  Frank & Anja Wüstefeld  -  Marie-Curie-Str. 20  -  30966 Hemmingen
 
Tel.:    (05 11) 23 30 370  oder  (05 11) 23 47 690  -  Fax:    (05 11) 23 30 371  -  E-Mail: info@vom-auenland.de