Die fünfte Woche

Ein unternehmungslustiger Haufen!
Wie sich schon in der letzten Woche abzeichnete, sind unsere H´s sehr, sehr unternehmungslustig und entwickeln sich zu kleinen „Höhlenkindern“.
Nachdem nun unsere Zwerge immer wieder mit großen Augen vor dem Tor zum großen Garten standen, haben wir ihnen den Auslauf erweitert. Nun können sie ein Stück mehr  inklusive der begehrten Betonröhren in Beschlag nehmen. Ohne zu zögern, wird durch die Röhren hindurch gejagt, fangen gespielt und verstecken vor Mama. Fajara macht das Spielchen gerne mit. Sie steht vor den Eingängen und ruft ihre Bande. Diese ist durchaus nicht immer gewillt dem Ruf Folge zu leisten. Wir haben den Eindruck, dass es der Bande ein Riesenspaß bereitet nicht immer greifbar für Fajara zu sein. Dennoch: wenn der kleine Hunger kommt für eine Zwischenmahlzeit Milch oder auch nur so zum balgen oder kuscheln steht Mama selbstverständlich immer noch ganz hoch im Kurs. Diese genießt ihre Mutterrolle. Die Kleinen begreifen immer mehr, dass Mama nicht nur eine Milchquelle ist sondern man mit ihr herrlich spielen kann und sie gerne beim erkunden begleitet.
Aber auch das Spiel mit uns und der Welpenangel und dem Jutesack finden sie klasse. Unsere anderen Damen verfolgen das Getümmel aus sicherer Entfernung. Oma Chey schaut öfter mal bei ihren Enkeln vorbei und darf sie auch betüteln

 
<
1 2
>
1 - 50 / 56


Hovawartzucht vom Auenland   -  Frank & Anja Wüstefeld  -  Marie-Curie-Str. 20  -  30966 Hemmingen
 
Tel.:    (05 11) 23 30 370  oder  (05 11) 23 47 690  -  Fax:    (05 11) 23 30 371  -  E-Mail: info@vom-auenland.de